Sie sind hier

Barock- und Jugendstil

Barock (17.-18. Jahrhundert)

Die üppigen, runden Formen der prunkvollen Möbel und die häufige Verwendung von Blattgold, die güldenen mit Kristalltropfen verzierten Kronleuchter und die farbigen Tapeten mit den typischen Barock-Ornamenten strahlen royales Ambiente aus. 

Jugendstil (Anfang des 20. Jahrhunderts)

Auch Jugendstil Möbel sind bunt und reich verziert. Blumen, Ranken, Tiere, florale und grossflächige geometrische Muster (verdrehte Acht) verbinden sich im Jugendstil mit geschwungenen, filigranen Formen.

Teile eines Ganzen

Barock- und Jugendstil Möbel verbinden sich gut miteinander, da beide Einrichtungen ähnliche Formen und Schnitzereien bzw. Aufprägungen aufweisen. Die Zartheit des Jugendstils mindert den Pomp des Barock ein wenig und verleiht dem Interieur eine gewisse Raffinesse.

Heute kombinieren Designer, Innenarchitekten und Private gerne ein verspieltes Barock- oder Jugendstilmöbelstück mit modernen puristischen Möbeln, um die Einrichtung aufzulockern, spannend und lebendig wirken zu lassen.

Stand vom

Anzeige