Sie sind hier

Einrichten

Wohntrends im Sommer 2018

Welche Einrichtungsideen präsentieren uns die Möbeldesigner in diesem Sommer? Welche Farben liegen im Trend und wie wird eine Wohnung gemütlich? Diese Fragen beantwortet Buildster in diesem Artikel.

Wohnstile umkrempeln mit Boho-Style: Im originalen 50er-Jahre-Ambiente der Industrie- und Handelskammer zu Köln wurde ein Wohnzimmer-Ensemble im aktuellen Boho-Style inszeniert. (Bild: Alexander Schneider, Koelnmesse)

In unserer urbanisierten, digitalisierten und globalisierten Welt, wird das Leben immer anonymer, komplexer und beängstigender. Kein Wunder, dass Viele ihr Zuhause in eine entschleunigte Wohlfühloase verwandeln. Es soll eine behagliche Atmosphäre vorherrschen, in der man sich geborgen fühlt und abschalten kann vom hektischen Alltag.

Natürlich und organisch

Organische Formen, warme Farben und natürliche Materialien spiegeln diese Sehnsucht nach Heimat wieder.

Massivholz ist weiterhin im Trend. Sofas und Verhänge bestehen nun aus Cord, Naturfasern und Samt und das jahrelang als Bodenbelag wenig geliebte Linoleum erobert Möbelfronten. Die Möbel sind filigran und verspielt.

Helles und dunkles Braun, das gesamte Farbsprektrum der Blautöne und abgetönte Grüntöne (Ölivgrün, Farngrün. Resedagrün – diese Farben sind in diesem Jahr nicht nur in der Natur zu finden, sondern auch in den eigenen vier Wänden. Braun erdet, blau entspannt und grün ordnet. Alle drei Farben wirken harmonisierend (siehe auch: https://www.buildster.ch/sanieren-renovieren/ratgeber/wirkung-von-farben). 

Boho-Style und Retro-Chick weiterhin en Vogue

Wilde Muster, farbige Möbel und bunte Wände konterkarieren den «Organic»-Trend, ebenso wie die Farbe des Jahres 2018: Ultraviolett. Sie steht für Dramatik, Mystik und Extravaganz. Boho, Retro und Vintage sind weiterhin angesagt, ebenso wie das Mid-Century-Design. Der Shabby Chic weicht zunehmend qualitativ hochwertigeren Looks.

Gedämpfte Beleuchtung

LEDs sind Multitalente. Sie können einen Raum mühelos in gleissendes Licht tauchen, aber auch als indirekte Beleuchtung gedämpftes Licht verbreiten. Smarte Lichtsysteme, die per Knopfdruck alle Spektralfarben zugänglich machen, oder voreingestellte Stimmungen erzeugen, sind genauso hipp wie traditioneller Kerzenschein. Auch bei der Beleuchtung gilt: heimelig muss es sein.   (nge/pd)