Sie sind hier

7 inspirierende Wohnideen

Pünktlich zum meteorologischen Herbstbeginn steigt der Wunsch, das eigene Zuhause so gemütlich wie möglich zu gestalten. Wir von der Buildster-Redaktion hätten da ein paar Ideen...

Eine adrette Anrichte lässt Krimskrams verschwinden und macht das Zuhause wohnlich. (Bild: Miniforms SRL)

Traditionell werden in Küchenbuffets und Anrichten Tischdecken und Tafelgeschirr aufbewahrt. In modernen Zeiten beherbergen die halbhohen Möbelstücke aber auch elektrische Geräte, Wohnbedarf und sonstigen Plunder. Das Modell «Ramblas» der italienischen Designer Gaia Giotti und Jonah Scarselli beeindruckt mit seinem minimalistischen Charme. Die hölzernen Fronten rücken Magazine und Co. ins rechte Licht. Mehr Infos unter www.miniforms.com


Erlauchte Sitzmöbel

Erlauchte Sitzmöbel In der klassischen Heraldik symbolisiert der Hahn Kampfbereitschaft, in der chinesischen Astrologie den latent eingebildeten Beobachter und in der altchristlichen Mythologie verkündet das stolze Federvieh den Tag. In welcher Verbindung der Gockel aber mit dem grünen «Basic Armchair» des katalonischen Möbelherstellers Lagranja steht, bleibt uns ein Rätsel. Dass es sich auf den unaufgeregten Designs gut aushalten lässt, ist dagegen unbestritten. Alle Modelle der «Basic»-Kollektion sind aus nachhaltigem Holz gefertigt. Mehr Infos unter www.lagranjacollection.com


Natürlicher Schwung

Natürlicher Schwung Bekanntermassen wachsen Bäume selten im rechten Winkel oder mit geraden Kanten. Dennoch ist beides bei klassischen Holzdielen Standard. Dass es auch anders geht, beweist die Firma Naturo Kork: Bei deren Kollektion «Bolefloor» folgt nämlich jede Diele der natürlich gewachsenen Form. Die Zentralschweizer Bodenspezialisten verarbeiten die Holzstämme mit einer speziellen Software. Eigens entwickelte Maschinen halten den Verschnitt gering. Mehr Infos unter www.naturokork.ch


 Tropen am BodenTropen am Boden Gute Nachrichten für alle, die zwar mehr Zeit im Grünen verbringen möchten, aber dazu nur ungern die eigenen vier Wände verlassen. Denn mit tropischen Sujets auf seinen Teppichen bringt Christian Fischbacher die Natur einfach ins Wohnzimmer. Für das sommerliche Sujet «Tropic» kombiniert der St. Galler Traditionsbetrieb edle Merinowolle und Leinen in unterschiedlichen Garnstärken und Polhöhen. Mehr Infos unter www.fischbacher.com


Lampe «to go»

Lampe «to go» Die portable Leuchte «Bicoca» verströmt nicht nur warmes Licht, sondern auch gute Laune. Denn das farbenfrohe Modell begleitet seine
Besitzer praktisch überall hin. Das Lampen-
kollektiv Marset aus Barcelona kombiniert die klassische Form einer Tischlampe mit einem schwenkbaren Schirm. Durch einen Magnet im Lampenfuss hält die Leuchte selbst an senk-
rechten metallischen Oberflächen. Das via USB-ladbare Modell ist in sechs unterschiedlichen Farben erhältlich. Mehr Infos unter www.marset.com


Zur blauen Stunde=

Zur blauen Stunde Warum sich für eine Lampe entscheiden, die einfach nur Licht spendet, wenn multifunktionale Modelle doch zugleich als Leselampe, Beistell- oder Nachttisch taugen? Das Modell «Josette» des französischen Lampenkollektivs Hartô ist aus naturbelassenem Buchenholz gefertigt und in den Farben weiss, wasserblau, zitronengelb und bordeaux erhältlich. Mehr Infos unter www.hartodesign.fr


Barschrank Harri

Schenk noch einen ein, Harri! Vielleicht sind diese Worte dem einen oder anderen bereits schon einmal über die Lippen gegangen. Allerdings schenkt Harri die Drinks in diesem Fall nicht aus, sondern hält die Alkoholvorräte diskret unter Verschluss. Beim gleichnamigen Barschrank setzt Bernhard Müller von More Möbel auf reduziertes Design und funktionale Eleganz. Im dezent beleuchteten Inneren sorgen Massivholzschubladen und Glasböden für Übersicht. Dank der Ablagefläche aus pulverbeschichtetem Edelstahl beginnt die Happy Hour bereits beim Mixen. Mehr Infos unter www.more-moebel.de