Sie sind hier

Metall streichen

Eisenmetalle und Baustahl müssen grundsätzlich einen wirksamen Korrosionsschutz erhalten. Vor jeder Behandlung mit Anstrichmitteln ist ein gründliches Entfernen von Öl, Fett, Mörtel und Rost vorzunehmen. Je nach Methode (manuell, maschinell, Sandstrahlung, chemische Entrostung) wird ein unterschiedlicher Entrostungsgrad erreicht.

Beschädigte Grundanstriche müssen ausgebessert werden, ungeeignete Montage- und Grundanstriche sind zu entfernen. Nichteisenmetalle wie Aluminium, Zink, Kupfer, Blei u. a. müssen als Grundanstrich einen spezifischen Haftgrund erhalten. Feuerverzinkte Stahlteile erreichen durch Anstriche eine lange Lebensdauer.

Mögliche Anstrichmittel sind Rostschutzmittel

  • Die Oberflächen könnenauf galvanischem Wege  metallisiert (verzinkt) werden ,
  • Schmelztauchüberzüge (Feuerverzinkung) erhalten,
  • eine chemische Behandlung (phosphatieren) erhalten.

Die Auswahl der verschiedenen Verfahren erfolgt je nach Material. 

Für das Streichen an sich gelten die üblichen Regeln. Siehe: www.bauwelt.ch/streichen-leicht-gemacht

Stand vom

Anzeige