Sie sind hier

Beton, Gasbeton & Eternit streichen

Bei Anstrichen auf Beton sollten die Untergründe eben, griffig, hart, trocken, frei von Graten, Nestern, blättrigen und mürben Schichten sein. Die Reinigung erfolgt durch Abbürsten, Sand-, Druckwasser- oder Dampfstrahlen.

Farben um Beton zu streichen

Mögliche Anstrichmittel sind: farbige Wasserglasfarben (Einkomponentenfarben), Dispersionsfarben, Dispersionslacke, Anstrichmittel auf Polymerisatharzbasis. 

Anstriche auf Porenbeton (Gasbeton)

Porenbetonflächen sind stark saugend und müssen mit einem Imprägniermittel vorbehandelt werden. Beschädigte Porenbetonflächen sind mit Spezialmörtel vorher auszubessern, lose Substanzen mit Reisbürsten zu beseitigen. Porenbetonflächen werden im Allgemeinen beschichtet; dafür sind geeignete, von Porenbetonherstellern zugelassene Polyacrylatharz- Dispersionen zu verwenden. Die Schlussbehandlung erfolgt durch Anstrich mit Dispersionsfarbe oder durch eine Beschichtung mit Kunstharzputzen.

Für das Streichen an sich gelten die üblichen Regeln. Siehe: www.bauwelt.ch/streichen-leicht-gemacht

Anstriche auf Faserzement

Diese können nur von Spezialisten, die über eine besondere Ausbildung verfügen, und unter Berücksichtigung der speziellen Arbeitssicherheitsvorschriften der Suva ausgeführt werden (Asbest-Risiken). Es sollte mit dem Faserzementplatten-Hersteller Kontakt aufgenommen werden.

Stand vom

Anzeige