Sie sind hier

Erstes Sorgenbarometer der Schweizer Immobilieneigentümer

Die eigenen vier Wände sind für viele Schweizer Altersvorsorge und Lebenstraum. Sie sind aber auch mit Herausforderungen, Sorgen und Wünschen verbunden. Welche das sind, erfahren Sie in der vorliegenden Studie.


Studie lesen

Zum Öffnen aufs Bild klicken

1244 Wohneigentümer in der Deutschschweiz und in der Romandie zeichnen ein deutliches Bild von den Themen, die sie umtreiben. Buildster und MoneyPark haben die Umfrageergebnisse in der Studie Sorgenbarometer der Schweizer Immobilieneigentümer zusammengefasst und Erstaunliches ermittelt.

Fast 30 Prozent aller Wohnungs- und Hausbesitzer beziehen Vorsorgegelder für den Kauf oder Neubau einer Immobilie. Umbauten und Renovationen begleichen mehr als die Hälfte via Privatvermögen. Kein Wunder also, dass die stetige Kostenbelastung bei Vielen zu Sorgenfalten führt. 

Welche Herausforderungen die hiesigen Eigentümer ausserdem meistern müssen, welche weiteren Sorgen sie beschäftigen und was sich die Immobilienbesitzer wünschen würden, wenn Geld keine Rolle spielen würde, erfahren Sie im e-Magazine.

Hier können Sie das Sorgenbarometer kostenlos in gedruckter Form oder als pdf bestellen:

Bestellen Sie das Sorgenbarometer hier kostenfrei