Sie sind hier

Kehrichtsysteme

Ohne ein unkompliziertes Abfallentsorgungssystem kommt inzwischen keine moderne Küche mehr aus. Man unterscheidet zwischen Abfalltrennsystemen für scharnierte Türen, bei denen die Behälter kippen, wenn man die Türe öffnet und  Drehmechanismen, bei denen sich der Abfalleimer dreht und den Deckel öffnet. Die Trennbehälter sind von oben befüllbar. Luxuriöse Modelle haben elektrische Türöffner. Durch kurzes Antippen mittels Knie oder Fuss öffnet sich die Front, und der Auszug fährt automatisch aus dem Möbel heraus.


Einfachsysteme

Preiswerte Modelle werden in Kombination mit Scharniertüren montiert. Sie haben einen Drehmechanismus oder ein Kippsystem. Sobald die Türe geöffnet wird, dreht sich der Kübel ins Freie oder kippt nach vorne. Diese Modelle bestehen aus einem Abfallsammler und einem kleinen Kübel für Grünabfälle. Ein Ablagefach unter dem Spülbecken schafft Platz für Putzlappen.

Komfortsysteme

Komfortabfallsysteme sind auf Schienen gelegt und können handfrei geöffnet werden. Entweder tippt man mit dem Fuss das Kicksystem an oder berührt mit dem Knie die Front, die mit einem elektronischen Öffner gekoppelt ist. Beim Schliessen bremst ein Dämpfer den Auszug beim Einfahren ab, kurz bevor er die Endposition erreicht hat. Der Eimer hat einen Aufsatz für variable Sackgrössen und ein grosses Ablagefach. Das Zubehör besteht aus Nebenregalen und formschönen Kübeln für Putzmittel. 

Mehr zum Thema

Stand vom

Anzeige