Sie sind hier

Wasserzähler

Die Montage des Wasserzählers erfolgt durch das örtliche Wasserwerk an einem leicht zugänglichen geschützten Ort. Es gelten die Vorgaben des Schweizerischen Vereins des Gas- und Wasserfaches (SVGW). Die Wasserinstallationen nach dem Wasserzähler dürfen ausschliesslich von Experten durchgeführt werden.

Wasserverbrauch messen

Die Genauigkeit von Wasserzählern ist, unabhängig von der Bauform, also Flügelrad- oder Ringkolbenzähler, gesetzlich geregelt. Der Zähler muss entsprechend geeicht sein, seine Grösse wird aufgrund der Durchlaufquote bestimmt. Die Abrechnung erfolgt zum Beispiel bei einer separaten Warmwasseraufbereitung im Mehrfamilienhaus über den Gaszähler, bei einer zentralen Warmwasseraufbereitung für das gesamte Haus über den Warmwasserzähler.

Auf der mechanischen oder elektronischen Anzeige wird der Wasserverbrauch in den gesetzlichen Einheiten Liter und Kubikmeter dargestellt.

Funktionsweise Wasserzähler

Man unterscheidet zwischen verschiedenen Typen von Zählern:

  • Kalt- oder Warmwasserzähler,
  • sowie mechanische und elektronische Wasserzähler,
  • Funk-Wasserzähler, die per Handgerät einzeln angesprochen, abgefragt oder parametriert werden.
  • Bussysteme, in denen mehrere Einzelgeräte zusammengeschlossen werden. Die Geräte werden entweder direkt vor Ort zentral abgelesen oder per Datenübermittlung, Smart Metering, von einer externen Leitstelle ausgewertet. BUS-Systeme erhöhen die Wohnqualität in einem Mehrfamilienhaus, da die Zähler nicht mehr in den einzelnen Wohnungen abgelesen werden müssen.

Mehr zum Thema

Stand vom

Anzeige