Sie sind hier

Gartensitzplatz

Der Gartensitzplatz oder die Terrasse sollten auf die Gartenpflanzen, Mauern und Zäune und Wasseranlagen abgestimmt werden und frühzeitig in der Gartenplanung berücksichtigt werden. Alle Aussenbereiche sollten über sinnvoll geplante Wege erreichbar sein.

Gestaltung Terrasse und Gartenwege

Bei der Auswahl der Materialien für die Terrasse, dem Gartensitzplatz und die Gartenwege spielen ästhetische, praktische und wirtschaftliche Überlegungen eine Rolle. Beliebt bei der Terrassengestaltung sind landschaftstypische Materialien möglichst aus der Gegend wie Bodenplatten aus einem naheliegenden Steinbruch. In der Regel sind Bruchsteine preiswerter als gesägtes Material, die Verlegung ist aber unter Umsatänen aufwändiger. Kombinationen verschiedener Materialien ergeben dekorative Wirkungen, setzen aber eine sorgfältige Planung voraus.

Besonders stimmig wirkt ein Grundstück, wenn die am Haus verwendeten Materialien, zum Beispiel am Sockel, auch im Aussenbereich erscheinen. Je kleiner eine befestigte Fläche ist, desto besser lässt sie sich in die Umgebung integrieren. Grössere Flächen können durch natürliche Materialien, Musterverlegungen, Höhendifferenzierung, Pflanzgruben oder erhöhte Pflanzflächen aufgelockert werden.

Stand vom

Anzeige