Sie sind hier

Garagentore

Garagentore schützen das Auto vor Wind, Wetter und Einbrüchen. Sie prägen die Front eines Hauses und sollten zur Gestaltung des gesamten Gebäudes passen. Im Handel sind die Varianten Sektionaltore, Schwingtore, Rolltore und Rundlauftore erhältlich.

Baustoffe Garagentore

Es gibt Garagentore aus vielen verschiedenen Materialien: Besonders beliebt sind Metalle wie Aluminium und Stahl, Holz und der Kunststoff Vinyl. Wichtig ist, dass die Baustoffe witterungsbeständig, arm an Wartungen und nicht korrosionsanfällig sind. Verbundmaterialien, zum Beispiel Schichtholztore mit Kunststoffbeschichtung oder Verzinkung, sind ebenfalls sehr geeignet.

Jeder Baustoff hat seine Vor- und Nachteile, so neigt Stahl zum Rosten, Garagentore aus Vinyl sind sehr kostenintensiv. Beide haben eine 20 bis 30-jährige Lebensdauer, die von Holztoren ist in der Regel ein wenig kürzer. Grundsätzlich gelten die gleichen Regeln wie bei FensterrahmenTore mit Teilverglasung ersetzen ein Fenster in der Garage.

Vielfältige Varianten

Garagentore sind in verschiedenen Farben, Formen und mit verschiedenen Öffnungsmechanismen, manuell und elektrisch, erhältlich. Am beliebtesten für Garagen sind das Schwingtor und das Sektionaltor. Ausserdem gibt es Garagentore in den Varianten als Kipptore, Rolltore, Flügeltore und Rundlauftore. 

Garagentor erneuern

Wird ein altes Garagentor, meist Schwingtor, ausgewechselt, empfiehlt sich der Umstieg auf einen modernen, platzsparenden Tortyp, der bequem auf Knopfdruck zu öffnen ist. Wichtig ist, dass das Tor am Boden, den Seiten und der Decke dicht schliesst, einen Eingreif-, und einen Fingerklemmschutz hat. Ein Garagentor kann innerhalb eines Tages ersetzt werden.

Garagentorantriebe

Elektrische Antriebe öffnen leise und ruckfrei per Fernbedienung – modernste Systeme benötigen nur noch die halbe Zeit zur Öffnung. Auf dem Markt sind in den meisten Fällen ansichtsgleiche Nebentüren erhältlich. Es gibt häufig Varianten automatischer Garagentore mit ins Torblatt integrierten Schlupftüren.

Mehr zum Thema

Stand vom

Anzeige