Sie sind hier

Verglasung

Bei der Auswahl der richtigen Glasart sind Kriterien wie Lichtdurchlässigkeit, Wärmedämmung, Schallschutz, Sonnenschutz, Brandschutz, Einbruchschutz, Farbe, Unterhalt und Kosten entscheidend.

Mehrfachverglasung

Moderne Fenster bestehen aus zwei oder immer häufiger auch drei Glasscheiben, die über einen Abstandhalter fest miteinander verbunden sind.

Fenster mit Einfachverglasung werden heute nur noch in Ausnahmefällen für Industriebauten, Raumtrennwände oder im Kellerbereich eingesetzt, da ihre Wärme- und Schalldämmwerte für den Wohnungsbau ungenügend sind. Bei grossflächigen Fensterfronten sind aus energetischen Überlegungen beschichtete 3-fach-Verglasungen einzusetzen. Mehrfachverglasungen entsprechen spezifischen Ansprüchen an Wärmedämmung, Schallschutz, Sonnenschutz und Brandschutz.

Multifunktionale Verglasung

Je nach Anforderung können die mehrfach verglasten Fenster verschiedene Schutzfunktionen abdecken, wie etwa:

Wärmeschutz, für eine optimale Wärmedämmung wird der Zwischenraum der Glasscheiben mit Gas, meist Argon gefüllt. Eine spezielle Beschichtung optimiert den Sonnenschutz der Fenster. Ausreichender Einbruchschutz und höchste Sicherheit erreicht man mit Verglasungen mit A3-Standard mit Durchschusshemmung. Werden beispielsweise unterschiedliche Scheibenstärken verbaut, erhöht das den Schallschutz.

 

Stand vom

Anzeige