Sie sind hier

Metall-Fensterrahmen

In der Regel werden bei Tür- oder Fensterkonstruktionen Aluminium oder seltener und zur optischen Gestaltung Buntmetalle wie Kupfer, Messing und Bronze eingesetzt. Buntmetalle sind witterungsbeständig. Stahl findet man nur noch bei alten Industriebauten. Die Oberfläche der Alu-Fensterprofile kann eloxiert, mit Einbrennlack oder einer Farbschicht ausgestattet sein. Im Innen- und Aussenbereich werden oft unterschiedliche Farben eingesetzt. 

Alufenster reinigen

Aluminiumrahmen sind langlebig, witterungsbeständig, statisch stabil, leicht, nahezu unbrennbar und wartungsarm. Gleichzeitig sind sie sehr wärmeleitfähig und wiesen früher eher geringe Wärmedämmeigenschaften auf. Mittlerweile gibt es gut isolierende Rahmen. Beim Kauf unbedingt auf Wärmedurchgangskoeffizienten achten, um Wärmebrücken zu vermeiden. Die Ökobilanz fällt bei Alufenstern wegen ihrer energieintensiven Herstellung eher schlecht aus, ihr Preisniveau ist hoch.

Wichtig: Aluminium sollte mit anderen Metallen nicht in Kontakt kommen, zum Beispiel, wenn Regenwasser mit Kupferpartikeln aus der Dachrinne auf das Aluminiumfenster tropft.

Stand vom

Anzeige