Sie sind hier

Holz-Fensterrahmen

Der natürliche Baustoff Holz sich in der Architektur weitgehend durchgesetzt, da Fensterrahmen aus Holz sehr gut isolieren, Feuchtigkeit aufnehmen, diese wieder an das Raumklima abgeben und eine gute Ökobilanz aufweisen. Die Fensterprofile stammen aus Weich- oder Harthölzern wie Fichte, Kiefer, Lärche, Douglasie oder Eiche aus heimischen Wäldern.

Holzrahmen streichen

Leider sind Holzfenster relativ schwer, witterungsanfällig und müssen vor allem auf der Wetterseite einer Hausfassade regelmässig gepflegt, also geölt, gestrichen oder versiegelt werden. Damit keine Pilze oder Insekten die Holzfenster befallen und sich darin einnisten, kann ein Anstrich mit deckenden Harzen, wie Alkyd oder Acryl oder nicht deckenden Lasuren deren Oberfläche schützen. Deckende Anstriche trotzen den UV-Strahlen und Unwetter. Dunkle Anstriche hingegen heizen die Oberfläche auf, die führt zu Spannungen. Eine mögliche Folge ist, dass der Anstrich abbröckelt oder das Harz ausfliesst. 

Stand vom

Anzeige