Sie sind hier

Advertorial

Wenn die Wärme schön verpackt ist: Diese Wärmepumpe läuft leise, spart Platz und sieht gut aus.

Hoval hat seine erste Wärmepumpe bereits 1975 installiert. Die neue Wärmepumpe Hoval «UltraSource» widerspiegelt diese mehr als 40-jährige Erfahrung. Die hocheffiziente Wärmepumpe für Einfamilienhäuser ist jetzt noch kleiner, leiser und schön verpackt.

Die «UltraSource» Wärmepumpen sind leise, platzsparend und effizient. (Bild: Hoval)

Die Wärmepumpe «UltraSource» bezieht die Wärme entweder aus der Luft, aus dem Erdreich oder dem Wasser. Kommt die Energie aus der Luft, braucht das Produkt zusätzlich zur Inneneinheit eine Ausseneinheit, die in der Regel im Garten aufgestellt wird. Dort zieht ein Ventilator die Luft als Energieträgerin ein. 

Sie läuft sehr leise

Die «UltraSource» räumt definitiv mit dem Vorurteil auf, Wärmepumpen würden viel Lärm verursachen. Hoval hat den Schall von Ausseneinheiten verschiedener Luft/Wasser-Wärmepumpen verglichen: Der Geräuschpegel des Hoval-Produkts ist innerhalb ihrer Leistungsklasse einer der tiefsten. Auch die Inneneinheiten sind extrem leise. Sie passen ihre Leistung stets genau dem aktuellen Wärmebedarf an – der Fachmann nennt das «modulierend». Kurz: Die «UltraSource» ist so geräuscharm, dass sie nicht einmal in den Keller muss. Sie darf sogar im Hobbyraum oder in der Waschküche stehen.  Und sie leistet und bringt viel Die Effizienz der Wärmepumpe gehört in ihrer Leistungsklasse zu den höchsten. Das Geheimnis liegt in der ausgereiften Hoval Technik, die sich über die Jahre stetig weiterentwickelt hat. 

Platzmangel ist kein Thema mehr 

Schmale Treppen, enge Korridore? Kein Problem für die «UltraSource». Sie passt hindurch, weil sie so kompakt gebaut ist wie ein kleiner Schrank. Deshalb braucht sie auch wenig Platz. Ist der Speicher für das Warmwasser in die Wärmepumpe integriert, spart das nochmals Platz, denn ein externer Speicher ist nicht mehr nötig. Das Gerät lässt sich sogar direkt in eine Ecke stellen, weil die Anschlüsse entsprechend platziert sind und sie der Installateur flexibel handhaben kann. 

Das Design muss sich nicht verstecken

Die Inneneinheit der «UltraSource» sieht fast wie ein Wohnelement aus. Die Ausseneinheit der Luft/Wasser-Wärmepumpe punktet erst recht mit ihrem Aussehen: Sie gleicht mit ihren Lamellen eher einem modernen Gartenmöbel oder einem Fassadenelement. 

 

 

Clevere Regelung senkt Kosten

Neuste Generation Wärmepumpen kombiniert mit Systemregelung «TopTronic E». Die Systemregelun,  welche mit den Wetterdaten von Meteo-News kommuniziert, funktioniert so clever, dass sie die Betriebskosten senkt. In diese Regelung lassen sich weitere Hoval Produkte einbinden, etwa thermische Solarkollektoren und eine Komfortlüftung. Auch Photovoltaik kann integriert werden, sodass die «UltraSource» Solarstrom nutzt.  Die Systemregelung führt geradewegs zur Systemlösung, in der alle Komponenten zu Gunsten hoher Energieeffizienz perfekt ineinandergreifen und sich gegenseitig ergänzen. Es ist ganz einfach, komfortabel warme Räume zu haben und zugleich die Umwelt und den eigenen Geldbeutel zu schonen.

Hoval Gruppe

Die Marke Hoval zählt international zu den führenden Unternehmen für Heiz- und Raumklima-Lösungen. Mit mehr als 70 Jahren Erfahrung und einer familiär geprägten Teamkultur gelingt es Hoval immer wieder, mit aussergewöhnlichen Lösungen und technisch überlegenen Entwicklungen zu begeistern. Diese Führungsrolle verpflichtet das Unternehmen zu Verantwortung für Energie und Umwelt, der mit einer intelligenten Kombination unterschiedlicher Heiz-Technologien und individuellen Raumklima-Lösungen entsprochen wird. Darüber hinaus sind persönliche Beratung und ein umfassender Kundenservice typisch für die Welt von Hoval.  Hoval Schweiz AG mit Sitz in Feldmeilen wurde 1946 gegründet und ist eine Tochterfirma der Hoval Gruppe in Liechtenstein. In der Schweiz beschäftigt Hoval derzeit circa 400 Mitarbeitende im Innen- und Aussendienst.