Sie sind hier

Dach decken

Das Dach kann mit verschiedenen Materialien gedeckt werden: etwa mit Dachziegeln (aus Beton, Naturschiefer usw.), Holzschindeln, Schilf oder Stroh (Reetdach), Kunststoffplatten, Faserzementplatten oder Metallblechen.

Die Wahl des Dachdeckungsmaterials erfolgt in Abhängigkeit der Dachneigung. Bei einer Neueindeckung empfiehlt es sich, einige Quadratmeter des Deckungsmaterials als Reservematerial für spätere Instandsetzungen, z. B. für Sturmschadensbehebungen des Daches, zurückzulegen.

Je nach Dach sind noch zusätzliche Konstruktionen nötig/möglich:

Dachrandabschluss

Flachdächer haben zum Beispiel häufig einen spezifischen Dachrandabschluss (aus Blech, Zink o.Ä.). Diesen haben aber auch Dächer, die Anschluss an andere Häuser haben (z.B. in Städten). Der Dachrandabschluss kann auch als Verzierung dienen.

Laufstege

Häufig sieht man auf grossen Häusern Laufstege, die als Stand- und Zugangsflächen zu anderen Bauteilen wie Kamine oder Antennenanlagen dienen. Bei Wellfaserzementdächern müssen unbedingt Laufstege installiert werden. 

Belüftetes Dach

Zur Vermeidung von Schwitzwasser/Feuchtigkeit gibt es die Möglichkeit, Dächer mit einem belüfteten Zwischenraum zwischen Unterdach und Dachdeckung zu versehen.  Das Unterdach kann bei defektem Deckmaterial die Funktion des Oberdachs erfüllen und den Dachraum gegen Staub und Schnee schützen.

Schneefänger

Schneefänger und Schneestopper sind dort notwendig, wo Personen durch herabfallende Schnee- und Eismassen gefährdet werden können. Der Schneefang entlastet Dachrinnen. Für die Berechnung der Anzahl Schneestop-Halter für die verschiedenen Dachdeckungsarten in den verschiedenen Regionen der Schweiz steht ein spezieller Rechenschieber zur Verfügung. Als Berechnungsgrundlage dienen die SIA-Normen 260 und 261 (Empfehlung der Technischen Kommission Steildach).

Dachausstieg

Jedes Dach braucht einen Dachausstieg, sei es für den Kaminfeger oder aber die Dachbegehung zur Renovation o.Ä. Dieser kann als Dachfenster, Dachgaube, Lichtkuppel (gleichzeitig als Rauch- und Wärmeabzugsanlage) oder als feste, wärmegedämmte, einbruchsichere Klappe an gut zugänglicher Stelle geplant werden. 

Zubehör Dach

Schliesslich gibt es noch diverses Zubehör für Dächer wie Antennen- und Dunstrohreinfassungen für verschiedene Rohrdurchmesser, Dachneigungen und Dachdeckungsmaterialien, passend zu den verschiedenen Deckungsarten.

 

Stand vom

Anzeige