Sie sind hier

Planung Bad

Gemäss Statistik wird ein Bad nämlich frühestens nach 15 Jahren erneuert. Wer also ein neues Bad plant, sollte sich vorab die folgenden 8 Fragen beantworten. So lässt sich vermeiden, dass die neue Nasszelle schon nach wenigen Jahren zu eng wird – oder unnötige Möbel und Sanitärapparate herumstehen.

  1. Wie viele Personen benutzen am Morgen die Baderäume gleichzeitig oder nacheinander?
  2. Sind allenfalls zusätzliche WCs und Duschen nötig, damit ein morgendlicher Stau vor dem Badezimmer verhindert werden kann?
  3. Welche Bedürfnisse werden die Bewohner haben, wenn die Kinder einmal ausgezogen sind?
  4. Was muss im Pensionsalter berücksichtigt werden?
  5. Was soll alles im Bad Platz finden? Wie viel Stauraum ist effektiv nötig?
  6. Welche Badezimmermöbel und Sanitärapparate sind sinnvoll und nötig?
  7. Wo wird die Wäsche gewaschen? Ist ein Wäscheabwurf geplant?
  8. Wie sind ihre Lüftungs- und Heizgewohnheiten?

Nachdem die ersten Ideen entwickelt sind, sollten die Vorstellungen konkretisiert werden. Besuche von Möbel- und Wohnmessen, sowie Gespräche mit Badplanern und Fachleuten helfen bei der konkreten Planung.

Grundriss und Abstände

Die Abstände zwischen den Sanitärapparaten, ihre Anordnung sowie Bewegungs-, Stell- und Durchgangsflächen bestimmen die minimale Raumgrösse. Zwischen den Sanitärapparaten und den gegenüberliegenden Wänden sollte mindestens ein Abstand von 75 Zentimeter bestehen, bei Badewannen ist eine Bewegungsfläche von mindestens 90 Zentimeter erforderlich, damit man sich zwischen den Einrichtungsgegenständen noch bewegen kann. Die genauen Masse sind von der Wahl der Sanitärapparate abhängig – hinzu kommen Wandvorsprünge, Fensterbretter sowie Raum für Tür-, Fenster- und Schranköffnungen.

Badewanne 
Dusche 
Waschtisch 
WC 
Bidet 
Waschmaschine 
Wäschetrockner 

1,70–2,00m 
0,80–1,00m 
0,55–1,00m 
0,40m 
0,40m 
0,60m 
0,60m

x 0,70–1,00m
x 0,80–1,00m
x 0,45–1,00m
x 0,70m
x 0,70m
x 0,60m
x 0,60m

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Mehr zum Thema

Stand vom

Anzeige